Weinbau
Entdecke die Ausbildung

Winzer/in EFZ

Winzer/innen pflegen Reben über das ganze Jahr. Sie sorgen für ein gesundes Wachstum der Weinstöcke, ernten die Trauben und verarbeiten sie zu Wein und Saft.

Weinbau

Was macht ein(e) Winzer/in EFZ?

Die Arbeit im Weinberg beginnt für Winzer/innen im Februar oder März mit dem Schneiden der Reben. Damit sorgen sie dafür, dass die Weinstöcke optimal wachsen. Nach den ersten wärmeren Tagen binden sie die Reben an. Sie bewässern und düngen die Kulturen.

Neben den Reben benötigt auch der Boden eine intensive Pflege. Die meisten Rebberge werden begrünt oder mit organischem Material wie Rinde und Stroh bedeckt. Damit wird verhindert, dass Regen den Boden wegschwemmt, und zugleich wird die Fruchtbarkeit des Bodens verbessert.

Die Berufsleute schaffen ein gutes Umfeld für Nützlinge und bekämpfen Schädlinge möglichst wirksam und umweltschonend. Auf ein nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur sind besonders Winzer/innen mit Schwerpunkt Biolandbau spezialisiert.

Im Sommer lassen Sonne und Feuchtigkeit die Reben rasch wachsen. Winzer/innen entfernen überflüssige Triebe und Blätter. Ausserdem untersuchen sie die Pflanzen auf Pilze und Schädlinge.

Besonders intensiv ist die Weinlese von September bis November. Der beste Erntezeitpunkt dauert je nach Region und Wetter teilweise nur wenige Tage und muss von den Fachleuten genau bestimmt werden. Sie lesen die Trauben gemeinsam mit Helfern und Helferinnen meist von Hand ab. Besonders nach Regenperioden müssen dabei die faulen Beeren sorgfältig aussortiert werden.

Für viele Winzer/innen bildet die Herstellung eigener Weine und Säfte den Abschluss der Jahresarbeiten. Die Trauben werden zerdrückt und gepresst. Für die Gärung füllen Winzer/innen den Saft in Tanks und überwachen Temperatur und Dauer des Gärvorgangs. Auch bei der Lagerung müssen für jeden Wein optimale Bedingungen eingehalten werden. Damit sichern die Berufsleute die Qualität der Lebensmittel.

Für die Vermarktung der Produkte müssen Winzer/innen wissen, welche Weine gefragt sind. Sie informieren sich immer über gesellschaftliche Trends und aktuelle Techniken in der Weinbereitung.

Winzer/innen verwenden landwirtschaftliche Maschinen und steuern gewisse Prozesse am Computer. Viele Arbeiten werden aber noch immer von Hand erledigt. In ihrem Berufsalltag beachten die Fachleute alle Vorschriften zur Sicherheit, zum Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Deine Lehrstelle wartet auf dich: