Category
Entdecke die Ausbildung

Textilpraktiker/in EBA

Textilpraktiker und Textilpraktikerinnen arbeiten bei der Herstellung von textilen Produkten für Teppiche, Möbel, Vorhänge, technische Anwendungen, Netze und Ähnlichem mit. Sie bedienen die Maschinen und überwachen die Produktion der textilen Materialien.

Category

Was macht ein(e) Textilpraktiker/in EBA?

Textilpraktiker/innen arbeiten in Spinnereien, Webereien, Stickereien, Seilereien und in anderen Betrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie. Sie helfen, textile Produkte herzustellen oder gebrauchsfertig zu machen, also zu konfektionieren.

Je nach Betrieb stellen Textilpraktiker/innen unterschiedliche Produkte her: In Webereien können es zum Beispiel Teppiche oder Sitzbezüge für Bus, Bahn und Flugzeug sein. In Strickereien fertigen sie Stoffe für T-Shirts, Unterwäsche oder Strümpfe. In Konfektionsbetrieben machen sie Netze für Spielplätze, Filter für die Medizintechnik und andere Produkte gemäss Kundenaufträgen.

Textilpraktiker/innen holen das Rohmaterial aus dem Lager und kontrollieren es. Sie richten die Maschinen und Geräte ein und bestücken sie. Färbemaschinen füllen sie mit Färbe- und Hilfsmitteln. Anschliessend starten sie die Maschinen.

Textilpraktiker/innen beaufsichtigen die Produktion der textilen Produkte. Bei einer Störung wissen sie, was zu tun ist. Sie passen auf, dass genügend Materialnachschub vorhanden ist und die textilen Produkte nicht verschmutzt werden. Zum Schluss kontrollieren sie die fertigen Produkte auf Fehler und bessern sie wenn nötig nach.

Textilpraktiker/innen verpacken die Produkte, kleben Etiketten auf und lagern die Waren fachgerecht ein. Zudem reinigen sie die Maschinen und achten darauf, dass sie gut funktionieren.

Textilpraktiker/innen wissen, wie umweltbelastende Chemikalien und Abfälle entsorgt werden müssen. Sie halten stets die Vorschriften zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz und zum Umweltschutz ein.