Berufsbilder 42
Entdecke die Ausbildung

Gusstechnologe/-login EFZ

Gusstechnologen und Gusstechnologinnen stellen aus Metalllegierungen Gussteile her. Sie planen, überwachen und optimieren die Produktion, führen Giessversuche durch und kümmern sich um die Qualitätssicherung.

Berufsbilder 42

Was macht ein(e) Gusstechnologe/-login EFZ?

Gussteile sind in den verschiedensten Bereichen anzutreffen, zum Beispiel im Haushalt, in der Elektro-, Fahrzeug-, Maschinen- und Textilindustrie, im Apparate-, Motoren- und Pumpenbau sowie in der Medizin- und Messtechnik. Gusstechnologen fertigen Gussteile für Motorenblöcke, Schachtdeckel, Kaffeemaschinen, Computer, künstliche Gelenke, Rolltreppen usw. Bisweilen stellen sie auch Spezialgüsse her, etwa für Kunstwerke.

Gusstechnologinnen verarbeiten diverse Stahl-, Eisen-, Schwer- und Leichtmetalllegierungen. Sie kennen die Herstellungsverfahren und können die Produktion entsprechend planen, überwachen und optimieren. In der Arbeitsvorbereitung organisieren sie die Arbeiten und erstellen die Fertigungsunterlagen. Sie entwerfen Modelle und Gussformen. Im Einzel- oder Grossguss stellen sie die Formen her und bereiten sie für das Abgiessen vor. Im Grossserienguss programmieren sie zudem die computergesteuerten Anlagen und montieren die benötigten Modelle und Gussformen.

Für die Fertigung von Grossserien und Präzisionsteilen setzen Gusstechnologen Verfahren mit Dauerformen, also wiederverwendbaren Formen, ein. Für Einzelstücke, Kleinserien und grosse Gussteile verwenden sie sogenannte verlorene Formen, die für nur einen Abguss verwendet werden können. Diese fertigen sie aus (Sand-)Formstoffen. Mit diesen Formstoffen stellen sie auch Kerne her, die dem Aussparen von Hohlräumen und Kanälen in den Gussteilen dienen.

Nachdem sie die Formen und Anlagen vorbereitet haben, schmelzen sie die entsprechenden Metalle in koks-, gas- oder elektrisch beheizten Öfen. Sie geben die benötigten Legierungselemente dazu, kontrollieren die Analyse im Labor, machen die Schlussbehandlung der Schmelze und geben diese zum Vergiessen weiter.

Gusstechnologinnen überwachen den Giessprozess und sorgen dafür, dass die Bestimmungen zu Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz eingehalten werden. Sie kontrollieren die Gussteile, protokollieren die Prozesse und sind verantwortlich für die Qualitätssicherung. Ausserdem führen sie Giessversuche durch und beteiligen sich an der Entwicklung neuer Verfahren.

Deine Lehrstelle wartet auf dich: