Berufsbilder 6
Entdecke die Ausbildung

Gärtner/in EBA

Gärtner und Gärtnerinnen EBA bauen und pflegen Gärten und Grünanlagen.  Sie produzieren Blumen, Sträucher und Bäume in Gewächshäusern und im  Freien.

Berufsbilder 6

Was macht ein(e) Gärtner/in EBA?

Gärtner und Gärtnerinnen EBA arbeiten mit Pflanzen und wissen, was Pflanzen zum Leben und Blühen brauchen. Die Berufsleute spezialisieren sich auf eine von zwei Fachrichtungen. Je nach Fachrichtung produzieren, vermehren und kultivieren sie Zier- und Nutzpflanzen oder sie pflegen Grünanlagen.

Gärtner/innen EBA der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau helfen mit, Gärten, Spielplätze, Sportanlagen oder Parks zu bauen und zu pflegen. Sie erstellen Wege, Plätze, Treppen und Mauern. Dazu benutzen sie verschiedene Maschinen und Werkzeuge. Zu ihrer Arbeit gehört beispielsweise das Rasenmähen, Holzhäckseln oder Laubrechen.

Gärtner/innen EBA der Fachrichtung Pflanzenproduktion vermehren und pflegen Zier- und Nutzpflanzen. Dies können Blumen, Stauden oder Bäume sein. Sie produzieren die Pflanzen in Gewächshäusern oder im Freien. Dazu benutzen sie Maschinen zum Eintopfen, Wagen für den Transport, Bewässerungsanlagen, Heckenscheren, Hacken und Schaufeln.

Gärtner/innen EBA achten darauf, die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Im Berufsalltag schützen sie ihre eigene Gesundheit. Bei gefährlichen Arbeiten tragen sie Handschuhe, Gesichts- und Gehörschutz. Einen Grossteil der Arbeiten erledigen Gärtner/innen EBA im Team. Die Berufsleute bewegen sich viel und sind oft draussen. Der Beruf ist körperlich sehr anstrengend.

Deine Lehrstelle wartet auf dich: