Berufsbilder 1
Entdecke die Ausbildung

Dekorationsnäher/in EBA

Dekorationsnäher/innen arbeiten in Nähateliers. Sie fertigen Vorhänge, Kissen und einfache Zubehörartikel aus Stoff.

Berufsbilder 1

Was macht ein(e) Dekorationsnäher/in EBA?

Dekorationsnäher/innen stellen Vorhänge und Kissen her. Meistens arbeiten sie an der Nähmaschine. Wichtige Arbeitsgeräte in ihrem Beruf sind auch Scheren, Nähnadeln, Massband, Zirkel und Winkelmass.


Wenn Dekorationsnäher/innen einen Auftrag beginnen, rechnen sie zuerst aus, wie viel Stoff sie benötigen. Auch das übrige Material berechnen sie. Sie schneiden die Stoffbahnen zu und verarbeiten sie an der Nähmaschine.


Die zugeschnittenen und genähten Vorhangstoffe rüsten Dekorationsnäher/innen mit Haken, Ösen oder Gleitern aus, damit die Vorhänge aufgehängt werden können. Bei der Fertigung von Kissen verarbeiten sie auch Federn und andere Füllmaterialien. Neben Vorhängen und Kissen stellen sie noch andere Einrichtungsgegenstände her, zum Beispiel Tischtücher oder Zierdecken.


Dekorationsnäher/innen kennen die Wirkung von Farben. Sie erklären ihren Kunden und Kundinnen, wie sich bestimmte Farben auf einen Raum auswirken. Sie kennen zudem die verschiedenen Bau- und Möbelstile. Somit können sie Vorhänge oder Kissen nähen, die zum Stil einer Wohnung passen.


Im Berufsalltag beachten Dekorationsnäher/innen die Vorschriften des Umweltschutzes, des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit. Pflichtbewusst befolgen sie auch die Bedienungsanleitungen der Maschinen.

Deine Lehrstelle wartet auf dich: